• español
  • deutsch
  • english

Was es mit dem Much auf sich hat

Der Party-Führer für Auswärtige und Ausländer

Vom Magazin Dingola www.dingola.net, Fotos: Macià Puiggròs.

 

Das Promo-Video für die 10. Mucada ist online und überschwemmt die sozialen Netzwerke. Aber wissen Sie alles über dieses Fest? Das Magazin Dingola erklärt, was Sie über das meist erwartete Fest Sineus wissen müssen.


X Mucada. Sineu. SineuPinkout! from Potti on Vimeo.

 

Wie hat alles angefangen?

Vor ca. zwölf Jahren organisierte eine Gruppe von etwa dreißig Jugendlichen ein Bruderschafts-Mittagessen, um den Tag der Jungfrau zu feiern. Das schöne Sommerwetter, die Sommerfeste im Ort und die Tatsache, ein paar Wochen Urlaub zu haben, motivierten dazu, ein Mittagessen und einen Nachmittag mit Zug durch die Kneipen zu organisieren.
Zwei Jahre später, während Feierlichkeiten in Vilafranca, stahlen einige Jugendliche aus Sineu die Maske des Dämonen von Vilafranca, brachten sie nach Sineu und zogen damit während des Treffens durch den Ort. Schließlich wurde die Maske wieder nach Vilafranca zurückgebracht, aber im Jahr darauf kamen  drei Jugendliche aus Sineu auf die Idee, einen eigenen Dämon in Sineu, genannt Much, basierend auf dem Stier der Legende des „Puig de Reig“, zu haben.
Die Much Party war geboren und jetzt, zehn Jahre später, wird sie von mehr als dreitausend Menschen gefeiert.

 

Die Legende

Zwischen Sineu und San Joan liegt ein Berg mit Form eines Zuckerbrotes, der Puig de Reig. Die Leute sagen, das ein Schatz im Inneren versteckt ist und um den Schatz zu bekommen, muss man um Mitternacht drei mal um den Berg herumlaufen, und das mit einem Schluck Olivenöl im Mund. Wenn niemand diese  drei Runden ohne das Öl zu schlucken beendet, kommt ein Stier aus dem Hügel mit einer brennenden Kerze auf jedem Horn…
Dies ist ein Auszug aus der Legende des Puig de Reig, auf dem das verrückteste Fest Sineus basiert.

 

Die Wallfahrt zum Puig de Reig

much1Dieser Teil der Feierlichkeiten findet morgens statt und wird voraussichtlich von rund siebenhundert Menschen, meist aus Sineu besucht werden. Dies ist der feierlichste Teil des Festes. Ohne Musik (nur die traditionellen Xeremiers) und mit wenig Alkohol. Aber voller Gefühle, Identität und Stolz.
Die Teilnehmer schmücken Wagen oder Fahrräder und machen eine Wallfahrt auf den Berg, um den Much zu rufen. Obwohl die Medien (Zeitungen und vor allem das Fernsehen) dabei sind, wird dieser Teil der Veranstaltung in der Regel nicht von vielen Auswärtigen besucht.

Start zum Puig de Reig ist dieses Jahr auf dem Parkplatz der IES Sineu, und nicht wie normal vor dem Bahnhof. Die Organisatoren bitten darum, nicht zurauchen auf dem Puig de Reig, auf Grund der hohen Waldbrandgefahr. Rückkehr zum Dorf ist bis 12 Uhr.

 

El pregón – Die Rede

much2Wahrscheinlich die emotionalste Moment des Tages und ohne Zweifel der wegen der geringen Größe der Rathausplatz überfüllteste. Hunderte von Menschen kommen zusammen, um die Rede, aus der Feder von Rafael López Amorós, einem alternativen Dichter, zu hören. IB3 und alle Zeitungen sind präsentieren, um diesen Moment zu festzuhalten. Danach beginnt der “encèrvol”,  eine Art Stierlauf, ähnlich dem des San Fermin in Pamplona.

Die Rede findet dieses Jahr etwas später statt, um 14.30 Uhr.

 

Mittagessen der Bruderschaft

Restaurants und Bodegas sind voll an diesem Tag. Die Plätze und Straßen sind mit Sineurs und Menschen von außerhalb der Stadt gefüllt, die alle hungrig und durstig sind. Früher wurden zwei große Essen organisiert, eines für Männer und eines für Frauen, aber die Anzahl der verschiedenen Gruppen hat extrem zugenommen es gibt nicht eine einzige Bar oder Restaurant, die nicht vollständig belegt ist an diesem Tag.

 

Die Begegnung (ab 18 Uhr)

Eines der wichtigsten Ereignisse des Tages. Am Nachmittag füllen Tausende von fröhlichen Menschen den Platz Es Fossar um die Prozession (ähnlich der feierlichen Oster-Prozession) vor der Begegnung zwischen Muc und Muca besuchen. Das Zusammentreffen ist eine Explosion des Glückes und der Farbe, unerklärlich für diejenigen, die nicht da sind. Tausende von Menschen springen vor Freude und genießen den zentralen Teil der Festlichkeiten. Jetzt betritt der Roller das Can Castell und alle zwei Jahre wird ein neues Paar als Muc und Muca gewählt. Die diesjährigen Muc und Muca (Joan Toni y Marga) regieren für zwei Jahre, so wird es dieses Jahr nicht zu einem Wechsel kommen.

 

Die Farbe Rosa

much4Rosa ist die offizielle Farbe der Festlichkeit. Alle Geschäfte verkaufen rosa Gegenstände, Flip-Flops, Sonnenbrillen, große Strohhüte, wirklich kurze Miniröcke, Shorts, Turnschuhe, Taschen, … alles in rosa. Das letztjährige offizielle T-Shirt wurde von der deutschen Irene Peukes, Ex-Designer von Camper, entworfen. Das diesjährige T-Shirt wurde von Francesc Capdevila Max, Illustrator und Comic-Autor aus Barcelona, gestaltet.

 

Solidarität

Jedes Jahr gehen die Einnahmen des Festes wohltätigen Zwecken zu. Letztes Jahr kamen für Can Gaza, einem Zufluchtsort für obdachlose Menschen außerhalb  Palmas, aus dem Gewinn des Merchandisings 4,000 € zusammen. Dieses Jahr wird ein Teil der Einnahmen vor allem an Familien in Sineu gehen, die schwere wirtschaftliche oder soziale Probleme haben. Der andere Teil ist für die GOB als Beitrag zur Erholung der nach dem tragischen Waldbrand zerstörten Finca La Trapa im Westen der Insel gedacht.

 

Wie komme ich hin?

Sineu ist eines der am besten zugänglichen Dörfer Mallorcas mit breiten Straßen nach Manacor, Inca und Palma. In Palma und Manacor gibt es einen Zug, der alle 45 Minuten in Sineu hält. Wir empfehlen die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, vor allem, wenn Sie Alkohol konsumieren.

 

Was trage ich am besten?

Beachten Sie, dass am 14. August am Mittag Temperaturen von 38 ° C erreicht werden und die Luftfeuchtigkeit sehr hoch sein wird. Wir raten bequeme Kleidung zu tragen. Sonnenbrille und Hut oder Kappe sind unerlässlich. Obwohl es in der Regel keine Diebstähle gibt, empfehlen wir, halten Sie Ihre Wertsachen, etc. in einem Beutel oder kleinen Rucksack statt den Hosentaschen, damit Sie sie nicht verlieren.

 

Dos and Don’ts

Wir raten, nicht zu viel zu trinken und genug zu essen während der Mittagspause, so dass Sie nicht auf nüchternen Magen trinken. Leute von außerhalb der Stadt werden gebeten, sich während der Feierlichkeiten respektvoll zu verhalten, vor allem am Morgen. Jeder ist aufgefordert, die öffentlichen Toiletten, die speziell für diesen Anlass installiert sind, zu nutzen, statt in den Straßen zu urinieren. Wir bitten alle, sich auf zivilisierte Art und Weise zu verhalten und respektvoll gegenüber Stadt und ihre Bewohner zu verhalten.

 

Die Party endet um 21 Uhr.